Startseite

Schulfest 2017

Like ice in the sunshine*

 

 

Heute hat uns das Eismännchen in Aßweiler besucht. Alle Schülerinnen und Schüler durften sich zwei Bällchen Eis nach Wunsch bestellen.

Die Kinder in Niederwürzbach machten einen Ausflug in die Eisdiele Eiscafé Lago. Vielen Dank an den Förderverein für leckere Erfrischung!

 

 

 Fotoalbum Schulfest

 

 

 

 

Schulfest ***Spielefest***2017

 

"Auf die Plätze, fertig, los...!", hieß es beim diesjährigen Spielefest der Schule Am Würzbacher Weiher. Jede Klasse bot zwei lustige Spiele für alle Schülerinnen und Schüler an. Bei strahlendem Sonnenschein tummelten sich die Kids beim Bobbycar-Rennen, Wasser-Parcours, Cornhole, Gummistiefelweitwurf und 11 weiteren Stationen.

Herzlichen Dank an alle Eltern, die uns so tatkräftig unterstützt haben. Auch dem Förderverein danken wir für die Hilfe und die köstliche Verpflegung.

 

 

 

 

Diese Schülerinnen und Schüler wurden an diesem Tag mit einer Ehrenurkunde bei den Bundesjugendspielen ausgezeichnet. Ein großes Lob von allen Lehrerinnen und Lehrern.

Wir sind stolz auf euch!

 

 

 

Wir im Verein mit dir - Preisverleihung

 

 Am 06.04. fand in der Grundschule in Lautzkirchen die Preisverleihung der "Wir im Verein mit dir- Aktion" statt. Eddi Zauberfinger war natürlich auch mit dabei und heizte uns mit seinem Song richtig ein.

 

 

Die glücklichen Gewinner!

Herzlichen Dank an real für das Sponsoring der Preise!

 

Die Klasse 1.2 hat den Klassenpreis gewonnen. 100% der Klasse sind in Sportvereinen angemeldet. Spitze! Bleibt weiterhin so fit und sportlich!

 

 

Sportabzeichen

 

Sportskanone Frida (Klasse 4.1) erhielt in Niederwürzbach das einzige goldene Sportabzeichen!

Herzlichen Glückwünsch! Viele Schülerinnen und Schüler aus Niederwürzbach haben ein Sportabzeichen erworben!

Diese vier sportlichen Jungs und Mädels aus Aßweiler haben dieses Jahr

das goldene Sportabzeichen

erhalten.

Herzlichen Glückwunsch Chayenne (3.2.), Mia (3.2), Marvin (3.2) und Mika (4.2)!

 

Aber auch viele weitere Schülerinnen und Schüler haben silber oder bronze abgesahnt.

So fit starten wir in den Frühling!

 

***

 

Wir im Verein mit dir

Die Veranstaltung am 03.02.2017 verschaffte euch einen tollen ersten Einblick in verschiedenen Sportarten und Vereine. Nun liegt es an euch, ein Probetraining zu besuchen. Informationen zur Mitgliedschaft erhaltet ihr direkt bei den einzelnen Vereinen.

Los geht's Jungs und Mädels!

Schnappt euch eure "Wir im Verein mit dir- Pässe" und packt eure Sporttaschen!

 

 

***

 

Lesedino

 

 

Am 19.01.2017 fand in Niederwürzbach die letzte Runde des Lesedino-Vorlesewettbewerbs der Klassenstufe 4 statt. Nachdem bereits auf Klassenebene  die besten LeserInnen ausgewählt wurden, nahmen die Klassensieger der Klassen 4.1 (Elina Wagner und Torben Heyd) und 4.2 (Manuel Stein und Mika Wolf) an der Endrunde teil. Den Titel der Schulsiegerin hat in diesem Jahr Elina Wagner aus Niederwürzbach gewonnen. Sie wird unsere Schule auf Kreisebene vertreten.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

***

 

Die Schule Am Würzbacher Weiher wünscht allen Schülern und Familien besinnliche und erholsame Festtage!

 

♥♥♥

 

Der kleine Stern

Ein toller Start in die Weihnachtsferien!

Die Klasse 4.1 präsentierte zum Ferienbeginn ihr Weihnachtstheaterstück "Der kleine Stern". Alle Kinder der Schule verfolgten gespannt die Geschichte des kleinen Sterns auf seiner Reise durch Europa. Wir reisten gemeinsam nach Italien, Schweden, Spanien, Österreich und sangen landestypische Weihnachtslieder.

Vielen Dank für diesen wunderschönen festlichen Start in die wohlverdienten Weihnachtsferien!

 

♥♥♥

 

 

Ho ho ho...

 

Lasst uns froh und munter sein und uns recht von Herzen freu'n!

Mit diesen Worten begrüßten wir heute Morgen den Nikolaus in unserer Schule. Nach einem kleinen Programm aus Lieder, Tänzen und Gedichten begleitete Niklaus die Erstklässler in die Klasse und las aus seinem großen, alten Buch vor, was er übers Jahr aufgeschrieben hatte.

Waren auch alle Kinder artig und brav in diesem Jahr?

Der Nikolaus wusste es...

 

Wir wünschen allen Kindern und Eltern einen schönen Nikolausabend! Unschuldig

 

 

 

♥♥♥

 

 

 

Besuch im Staatstheater

Weihnachtsstück "Ronja Räubertochter"

 

Am Montag, den 28.11.2016, besuchten wir mit der ganzen Schule das Saarländische Staatstheater. Aufgeführt wurde das Weihnachtsstück "Ronja Räubertochter". Nach einem lauten Knall waren alle Kinder von den Abenteuern der kleinen Räubertochter gefesselt. Wir begegneten Graugnomen, Rumpelwichten und Wilddruden im Mattiswald und erlebten Schrecksekunden am Höllenschlund. Die Geschichte über Freundschaft war für alle sehr rührend und kann gerade in der Adventszeit Anlass zum Nachdenken geben.  

 

♥♥♥

 

 Ausstellungsprojekt

"Franziskus aus anderem Stoff"

 

Die Klassen 1.1 und 3.1 haben an dem Ausstellungsprojekt der Pfarrei Hl. Franz von Assisi teilgenommen. Unser gemeinsames Kunstwerk kann ab Sonntag, den 04.12.2016, in der Schlosskirche in Blieskastel bewundert werden.

 

 

Einschulungsfeier 2016/2017

 

Am 29.08.2016 begann für 37 Schülerinnen und Schüler der Schule Am Würzbacher Weiher eine spannende neue Zeit in ihrem Leben.

DER ERSTE SCHULTAG !

In Niederwürzbach begrüßte Frau Bubeck- Wolf 20 Schülerinnen und Schüler. Unser Schulleiter Mathias Segner hieß in unserer Dependance in Aßweiler 17 Schülerinnen und Schüler willkommen.

Zu diesem aufregenden Tag versammelten sich auf unserem Schulhof Eltern, Großeltern und Freunde, um die Erstklässler bei ihrem Start in die Grundschulzeit zu begleiten und zu unterstützen. Mit Liedern und einem kleinen Theaterstück begrüßten die älteren Schülerinnen und Schüler die neuen Kinder bei schönstem Sonnenschein. Nicht nur die Erstklässler fieberten diesem Tag mit gemischten Gefühlen entgegen, auch den Eltern fiel der Übergang in diese neue Phase des Lebens nicht leicht.

Im Anschluss an die Feier freuten sich die beiden Klassenlehrerinnen Lena Rubert (Niederwürzbach) und Nicole Severin (Aßweiler), ihre Schützlinge mit in ihren Klassensaal zur 1. Schulstunde zu nehmen.

 

Einschulungsfeier Niederwürzbach

 

Wir wünschen allen eine wunderschöne farbenfrohe Zeit! 

 

 

 

Besuch vom Umweltminister Jost

Am 25.05.2016 besuchte der Umweltminister Herr Jost unsere Schule, um uns die große Biosphären-Karte zu überreichen. Die Kinder der Schule würdigten den Besuch des Ministers mit einem kleinen Programm aus Tänzen und Liedern. Herr Jost hielt eine kurze Ansprache, in der er den Kindern, Lehrern und Eltern die Funktion der neuen Karte beschrieb. Wir freuen uns, ab jetzt mit der Karte im Unterricht arbeiten zu können und unser schönes Biospährengebiet zu erkunden!

 

Galavorstellung zum Abschluss der Zirkuswoche

Mit einer großen Galavorstellung vor rund 500 Besuchern vor den Herbstferien endete nicht nur die Projektwoche „Zirkus (er)leben“ an Grundschule Am Würzbacher Weiher sondern nach mehr als 20 Jahrenauch der Schulzirkus „Oriental“.

Zum dritten Mal nach 2007 und 2011 gastierte Reiner Wecker mit „seinem“ Zirkus an der Niederwürzbacher Grundschule  und auch dieses Mal wurde die Woche dank das engagierten Kollegiums, der Mithilfe von vielen Eltern und der finanziellen Unterstützung vor allem des Fördervereins der Schule und  weiterer Sponsoren zu einem vollen Erfolg und zu einem unvergesslichem Erlebnis für alle beteiligten 160 Schüler.

Je nach ihren Fähigkeiten und Vorlieben konnten sich die Kinder unter 12 Angebotenentscheiden: Von der Bodenakrobatik, über Tierdressur mit Hunden, Fakiren,Zauberern und Seiltänzern bis hin zum Arbeiten am Trapez hoch unter der Zirkuskuppel für die ganz Mutigen wurde alles geboten, was zu einem Zirkus gehört. Und natürlich durften auch mehrere Auftritte von Clowns nicht fehlen, die das vollbesetzte Zirkuszelt zum Lachen brachten. Großer Applaus aber auch für alle anderen Auftritte, die so manch ungläubiges Erstaunen bei den Besuchern hervorriefen, dass Grundschüler dies alles in nur 4 Tagen eingeübt hatten. Und als schließlich als letzte Attraktion die Kinder als Trapezkünstler in Zweier-, Dreier und sogar Viererpyramiden hoch unter der Zirkuskuppel ihre Kunststücke vorführten,da wollte der Applaus schier kein Ende nehmen...

Voller Emotionen und Tränen dann der Schluss der Vorstellung, der gleichzeitig auch das Ende einer langen Zirkustradition war: In das vollkommen dunkle Zelt kamen alle 160 teilnehmenden Schüler und ihre Lehrer mit einer Kerze in der Hand und bildeten eine eindrucksvolle Kulisse für das Abschiedslied und die Abschiedsgeschenke, die die Schule Am Würzbacher Weiher Reiner Wecker und der Zirkusfamilie machte.

Der lang anhaltende Applaus der Zuschauer war nicht nur ein Dank an alle Schülerinnen und Schüler, sonder sicherlich auch an Zirkusdirektor Wecker und den Zirkus Oriental, der mit dieser Vorstellung für immer seine Tore schloss.

[Text und Fotos: Jürgen Baquet]

 

Fahhrad-Champion: Ein Viertklässler unserer Schule belegte den 2. Platz

bei den Landesmeisterschaften in Püttlingen-Köllerbach!

 

 

ADAC-Fahrradturnier

Am 30.6.2015 nahmen die Klassen 3.1 und 4.1 bei großer Hitze an dem ADAC-Fahrradturnier teil. Viele Schüler durchfuhren den anspruchsvollen Parcours mit Bravour. Am Ende des Turniers erhielten sie ein großes Lob von der Turnierleitung. 17 Schülerinnen und Schüler qualifizierten sich für den nächsten Wettbewerb.

 

 

Großer Kinderkleider- und Spielzeugbasar unseres Fördervereins in der Würzbachhalle


Am Sonntag, den 08. März 2015, fand der große Kinderkleider- und Spielzeugbasar statt, der vom Förderverein unserer Schule orgabisiert wurde.

Trotz des schönen Wetters draußen zog es viele Besucher am Sonntag in die Würzbachhalle! Viele Eltern und Kinder unserer Schule, viele ehemalige Schüler und deren Eltern verkauften dort auf vielen Auslagetischen gebrauchte, aber gut erhaltene Kinderkleidung und Spielzeuge.

Auch für das leibliche Wohl der Besucher wurde mit Getränken, Kaffee und Kuchen gesorgt.

 

Faschingsfeier an der Schule Am Würzbacher Weiher

Am letzten Schultag vor den Ferien feierten die Kinder und Lehrer unserer Schule Fasching. Mit einer Polonaise wurden alle Klassen abgeholt und in die Turnhalle geleitet. Dort boten die Klassen bzw. Arbeitsgemeinschaften ein abwechslungsreiches Programm dar: verschiedene Lieder und Tänze, Sketche und auch eine Büttenrede. Wie die Bilder zeigen, hatten alle Narren großen Spaß daran!


 

 

 

 

Unsere Baumpflanzaktion im November 2014

 

Da steht sie, groß und schlank, die Erle auf dem Schulhof der Grundschule Am Würzbacher Weiher. Der Laubbaum steht dort, weil er den Kindern auf dem betonierten Schulhof ein wenig Schatten spenden soll. Das wird aber wohl noch ein bisschen dauern, denn er ist erst etwa 1,60m groß.

Und Blätter hat die Erle im Moment auch keine, weil ja Herbst ist.

Gepflanzt wurde der Baum am 13.11.2014, gebracht von einem schwarzen Transporter, gesichert mit Seilen, damit die Erle beim Transport nicht umfällt. Die meisten Schüler der Schule freuen sich sehr über den Baum, ebenso die Lehrerinnen.

„Ich finde den Baum gut, weil er uns im Sommer Schatten spenden kann“, sagt die zehnjährige Luise aus Niederwürzbach. Hoffentlich hält sich die Erle länger als der Ahorn, der vorher im Schulhof angepflanzt war. Der stand nämlich mit seinen Wurzeln auf einer Wasserader und verfaulte deswegen innerhalb von wenigen Monaten. Für Erlen ist ein solcher Standort aber kein Problem.

Wie gut, dass Hunde nicht frei auf dem Schulhof herumlaufen dürfen, sonst wäre das vielleicht doch ein wenig zu viel Wasser für den Baum.

[geschrieben von: Emma C., 9 Jahre, Klasse 4.1, Grundschule Am Würzbacher Weiher]

 

150 Grundschüler liefen für ihre Schule

Auch in diesem Jahr hatte die Grundschule am Würzbacher Weiher zu einembesonderen Lauf aufgerufen. Nachdem man in den letzten beiden Jahren mitdiesem „Soli-Lauf“ das Kinderhilfswerk von UNICEF unterstützt hatte, wollten sich in diesem Jahr die jungen Sportler für ein besonders Projekt an ihrer eigenenSchule einsetzen: Der Bau einer Kletterwand auf ihrem Schulhof!

So suchten sich alle Schülerinnen und Schüler in ihrem Verwandten- und Bekanntenkreis „Sponsoren“, die für jede gelaufene Runde von 400m einen bestimmten Betrag zusicherten. Bei schönstem Spätsommerwetter konnte Schulleiter Matthias Segner alle Grundschüler der Schule am Würzbacher Weiher auf einen Rundkurs entlang des Würzbacher Weihers schicken. Alle 400m wurde beim Passieren der Laufpass abgestempelt, so dass jedes Kind am Ende genau sehen konnte, wie viele Runden es geschafft hatte. Und die zahlreichen Eltern staunten nicht schlecht, mit welcher Begeisterung und sportlichem Ehrgeiz ihre Kinder sich für ihr Projekt einsetzten und dabei einige sogar mehr als 30 Runden liefen, was einer Laufstrecke von 12km entsprach. Am Ziel zollten die Lehrerinnen ihren Schülern großen Respekt und Schulleiter Matthias Segner bedankte sich bei allen, die diesen Lauf unterstützt hatten, besonders auch der Geschäftsleitung des Annahofes, die die an ihrem Restaurant vorbeikommenden Läufer spontan mit Mineralwasser versorgten. 

 Bericht u. Bilder: J. Baquet  

 

Ein lang gehegter Schülerwunsch ging in Erfüllung

Fröhliche Gesichter auf dem Schulhof sind normalerweise in den großen Pausen an einer Grundschule nichts besonderes. Aber am vergangenen Montag strahlten die Augen der Kinder an der Dependance Assweiler der Schule am Würzbacher Weiher ganz besonders hell, denn ein lang gehegte Wunsch ging endlich in Erfüllung: In Anwesenheit der Ortsvorsteher der Heimatorte der Kinder Frau Weinmann aus Biesingen, Herr Germann aus Ballweiler und Herr Engel aus Assweiler konnten Schulleiter Matthias Segner und die Leiterin der Dependance Frau Ochs die neu installierte Kletterwand offiziell einweihen und zugleich einem ersten Funktionstest durch die begeisterten Schüler unterziehen.

Die Schulleitung dankte der Stadt Blieskastel und dem Förderverein der Schule am Würzbacher Weiher für ihre Unterstützung beim Projekt der Umgestaltung des Schulhofes von einer „Asphaltwüste“ hin zu einem zeitgemäßen Schulhof mit vielfältigen Angeboten an die Schüler, wie Völkerballfeld, Tischtennisplatte, Badminton- und Volleyballfeld, Sandkasten, Klettergerüst und der jetzt installierten 5x3m großen Kletterwand an der Außenfassade der Turnhalle. Abgeschlossen wird die Umbaumaßnahme des Schulhofes in den Herbstferien mit der Errichten eines Streetball-Korbes. Ganz besonders stolz ist die Schule aber auf die Tatsache, dass die Schüler sich selbst in einem besonderen Maße eingesetzt hatten: In einem „Solidaritäts-Lauf“ an dem auch alle Schüler der Hauptstelle in Niederwürzbach teilnahmen, wurden über von jedem Schüler persönlich geworbene „Sponsoren“ eine stattliche Summe „erlaufen“, ohne die die Kletterwand nicht hätte finanziert werden können. Deshalb dankte die Schulleitung am Schluss der kleinen Einweihungsfeier auch ganz besonders den Schülerinnen und Schüler und ihren Sponsoren für das außergewöhnliche und vorbildliche Engagement für ihre Schule.

(Bericht u. Fotos: J. Baquet)  

 

Einschulungsfeier SJ 2014/2015 - Begrüßung der Erstklässler

Am 08.09.2014 war er endlich da - der erste Schultag für unsere neuen Erstklässler!Um 10 Uhr haben sich bei schönstem Wetter die neuen Schulkinder mit ihren Familien zu einer kleinen Einschulungsfeier in der Schule versammelt. 21 Erstklässler wurden in Niederwürzbach eingeschult, 23 Erstklässler in der Dependance in Assweiler. In Niederwürzbach begrüßte Schulleiter Matthias Segner Kinder und Eltern mit einer kleinen Ansprache. In Assweiler wurden Kinder und Eltern von Frau Ochs begrüßt.                                                           

Anschließend hießen die höheren Klassen der Schule die neuen Erstklässler mit verschiedenen Gesangsbeiträgen und einem kleinen Theaterstück willkommen.     Am Ende der Feier führten die beiden Klassenlehrerinnen der Erstklässler Frau Stein (Niederwürzbach) und Frau Winterhoff (Assweiler) ihre neuen Schüler/innen zur ersten Unterrichtsstunde in die Klassenzimmer.                                   

Während die ersten Klassen zum ersten Mal Unterricht hatten, konnten Eltern, Geschwister, Großeltern und Paten bei Kaffee und Kuchen warten.

Der erste Schultag für alle ein aufregendes, aber schönes Erlebnis!

(Bericht u. Fotos: I. Düpre)

Wir wünschen allen Erstklässlern einen guten Schulstart!

 

 

Räubertochter Ronja begeisterte das Publikum (SJ 2013/2014)

Sie hatten ein ganzes Schuljahr fleißig geübt, die 40 Nachwuchsschauspieler der Theater-AG „Kocolores“ und die 30 Sänger des Schulchores „Das singende Klassen-zimmer“ der Grundschule am Würzbacher Weiher, die gemeinsam das Musical „Ronja Räubertochter“ nach Astrid Lindgren einstudiert hatten. Jetzt konnten sie alle in zwei ausverkauften Vorführungen in der Bliesgaufesthalle den verdienten Lohn fürihren außergewöhnlichen Fleiß entgegen nehmen: Großer Applaus und viele Komplimente der begeisterten Zuschauer.Es war bereits das dritte Musical, das die Würzbacher Grundschule unter der Leitung der Lehrerinnen Lena Schweißthal, Iris Düpre und Dagmar Betz vorstellte,und gerade dieses Engagement zeigt, dass es die Schule mit ihrem Ziel ernst nimmt,den Schülerinnen und Schülern nicht nur Rechnen, Lesen und Schreiben beizubringen, sondern auch die musischen Fähigkeiten Musik, Tanz, Theater undKunst zu fördern. So kamen die Zuschauer aus dem Staunen nicht heraus, als sichder Vorhang zur großen Bühne der Bliesgaufesthalle öffnete: In einer prächtigen Kulisse, von den Kindern unter Anleitung von Vera Ficht und Franz Stolz selbst gebaut und bemalt, in tollen Kostümen, von den Lehrerinnen in vielen Zusatzstunden genäht, von Eltern passend geschminkt, spielten und sangen sich die rund 70 Akteure sofort in die Herzen der Zuschauer, die immer wieder durch Szenenapplausihre Begeisterung ausdrückten. Insbesondere die Hauptdarsteller Johanna O. als Ronja, Vivien G. als Birk, Timo N. und Leander D. als verfeindete Räuberhauptmänner sowie Clara Sch. als Ronjas Mutter spielten herzerfrischend und bewältigten ihre großen Textrollen gekonnt und fehlerfrei. Elora M. und Leni L. führten zusammen mit Profi Peter Tiefenbrunner als Erzähler durch das Stück. Das Musical, das extra für die vielen Schauspieler umgeschrieben werden musste, handelt von Freundschaft, Toleranz, Vertrauen und gegenseitiger Hilfe und zeigt eindrucksvoll und ohne erhobenen Zeigefinger, wie aus Feindschaft Freundschaft werden kann und unterstützt so die pädagogischen Ziele der Grundschule. Besonders stolz ist die Schule auch darauf, dass Kinder aller Klassenstufen bei diesem Großprojekt mitmachten und sogar für die erste Klasse eigens ein Blumentanz integriert wurde, den die Jüngsten hingebungsvoll vorführten. Zum Gelingen der beiden Vorstellungen trugen auch die Beleuchtung von Wolfgang Freier die Tontechnik von Bernhard Wesely und die musikalische Begleitung am Klavier durch Wolf Giloi bei. So konnte sich der sichtlich stolze Schulleiter Matthias Segner am Schluss nicht nur bei den drei federführenden Lehrerinnen, sondern beim ganzen Kollegium, vielen Eltern, dem Förderverein und natürlich bei den beteiligten Schülerinnen und Schülern bedanken, die alle durch ein nicht selbstverständliches, großes Engagement zu diesem besonderen Highlight am Ende eines Schuljahres beigetragen haben. (Fotos + Text: Jürgen Baquet)