Besuch der Bläserklasse der Albert-Weisgerber-Schule St.Ingbert

20.Mai 2019

Mit einem Tag der Musik startete die Schule am Würzbacher Weiher in die Woche.

Grund dieses Aktionstages war es, das Interesse der Kinder zu wecken und sie für die Teilnahme an dem Projekt "Bläserklasse" zu begeistern. Das Projekt, welches von der Schule angestrebt wird, soll im nächsten Schuljahr bereits starten, vorausgesetzt es finden sich mindestens 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Der musikalische Auftakt der Veranstaltung bereitete die 3. Klasse der Albert-Weisgerber-Schule aus St. Ingbert. Die Schule bietet bereits im siebten Jahr ein solches Projekt an und war eingeladen, um die Vorteile und Möglichkeiten eines solchen Projektes aufzuzeigen. Die Schüler und Schülerinnen des Orchesters, unter der Leitung ihres Dirigenten Herrn Berger, sind seit ungefähr einem dreiviertel Jahr Mitglieder der "Bläskerklasse" und konnten ihre bisher erlernten Fähigkeiten unter Beweis stellen. Anschließend folgten weitere Songs, die von der 4. Klasse der Schule vorgetragen wurden. Das Publikum war begeistert und "rockte" besonders bei einer Adaption eines Rock-Klassikers von Queen mit.

Ganz im Zeichen der Musik durfte selbstverständlich ein Auftritt des Schulchors "Das singende Klassenzimmer" nicht fehlen. Die Zuhörer wurden auch hier von der Musik mitgerissen.

Aber nicht nur die Schüler der Bläserklasse, sowie Herr Berger von der Albert-Weisgerber-Schule waren anwesend, sondern auch Frau Biermeier, Direktorin der Grundschule in St. Ingbert, appellierte an die Zuhörer, das Projekt in Niederwürzbach ebenfalls umzusetzen. 

Des Weiteren richtete Herr Geiger einige Worte an die Anwesenden und ermutigte die Kinder sowie ihre Eltern, das Vorhaben zu unterstützen. Zudem stellte er die zahlreichen Vorteile des Projektes heraus:

 - relativ kostengünstiges Erlernen eines Musikinstrumentes (im Vergleich zum privaten Musikunterricht und dem Kauf eines Instrumentes)

 - da der Unterricht während des Vormittags stattfindet, entfällt die nachmittägliche Organisation einer Fahrmöglichkeit 

 - die Übung erfolgt im häuslichen Umfeld

 - Förderung des Selbstbewusstseins der Kinder

 - kulturelle Beteiligung im Ort (Orchester, Musikverein,...)

 - das Erlernen eines Musikinstrumentes wirkt sich positiv auf die Lernfähigkeit der Kinder aus

 - Möglichkeit der Darbietung bei Familienfesten

 - sinnvolle Freizeitgestaltung mit Freunden

Um den Interessierten einen noch besseren Überblick über die einzelnen Instrumente zu bieten, war das Musikhaus Knopp aus Saarbrücken durch Herrn Knopp mit einer Instrumentenausstellung vertreten. Herr Knopp beantwortete die Fragen der Interessierten und stellte ihnen die Instrumente vor.

Bleibt zu hoffen, dass wir mit eurer Unterstützung dieses tolle Projekt ebenfalls an der Schule am Würzbacher Weiher ins Leben rufen können.

Unseren besonderen Dank möchten wir noch an Frau Biermeier, Herrn Geiger, Herrn Berger, Herrn Knopp vom Musikhaus Knopp, Frau Welsch und Frau Linz richten. Vielen Dank für Ihr Engagement sowie Ihre Unterstützung!

 

Frau Biermeier und Herr Geiger stellen die "Bläserklasse" vor.   

 

      

Herr Knopp und Frau Welsch bei der Instrumentenausstellung.

 

 

 Der Chor "Das singende Klassenzimmer" unter der Leitung von Dagmar Betz